DAS DMAC STELLT SICH VOR: Verena Palzer - Digital Health Application Center GmbH
17426
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-17426,bridge-core-2.7.9,,qode-title-hidden,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-26.4,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.9.0,vc_responsive

dmac Blog

das dmac stellt sich vor

Wer bist du?

Ich heiße Verena, komme aus Sugenheim und habe Gesundheitsmanagement und Gerontologie studiert. Ich bin seit März 2020 beim dmac und hatte eine „kurze“ Unterbrechung bis April 2022 aufgrund von Nachwuchs 😉

 

Wie kamst du zum dmac?

Ich habe vorher in einem Forschungsprojekt als wissenschaftliche Mitarbeiterin gearbeitet, das sich mit der Implementierung neuartiger Pflegetechnologien in der Praxis befasst hat. Mehr oder weniger durch Zufall bin ich dadurch auf das dmac gestoßen, war sehr begeistert und dann waren auch noch Stellen ausgeschrieben.

 

Welche Rolle übernimmst du im dmac? Was macht dich aus?

Ich unterstütze das dmac im Bereich Projektmanagement.

 

Was ist deine Vision/Mission im Bezug aufs dmac und auf digital Health?

Dass innovative und vor allem versorgungsverbessernde Projekte Zugang zum Markt finden und damit das Gesundheitswesen weiterentwickeln.

 

Was war deine größte Herausforderung? Und was war bisher dein größter Erfolg?

Den ersten Erfolg hatte ich, als ich ganz zu Beginn einen Kundenworkshop mit organisiert und abgehalten habe.

 

Bitte teile uns noch einen kurzen FunFact über dich mit.

Ich bin laut Papier Landwirtin und habe 10 Hühner, 1 Pferd, 1 Pony und einen Hund.