DAS DMAC STELLT SICH VOR: Cordula Forster - Digital Health Application Center GmbH
17254
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-17254,bridge-core-2.7.9,,qode-title-hidden,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-26.4,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.9.0,vc_responsive

dmac Blog

das dmac stellt sich vor

Wer bist du?

Ich bin Cordula, komme aus Erlangen und habe Gesundheitsmanagement und Gesundheitsökonomie studiert.

 

Wie kamst du zum dmac?

Durch meine vorherige Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich der Erprobung digitaler Pflegetechnologien habe ich schon erste Erfahrungen mit Digital Health Anwendungen sammeln können. Bereits dort fand ich es spannend Marktzugangshürden für Digital Health Anwendungen zu erforschen und dazu beizutragen, dass die Anwendungen am Ende auch in der Versorgungspraxis ankommen – diese Verknüpfung hat mich auch am dmac interessiert und mich letztendlich hierhergebracht.

 

Welche Rolle übernimmst du im dmac? Was macht dich aus?

Ich unterstütze das dmac im Bereich gesundheitsökonomischer Evaluationen und möchte in Zukunft auch gerne meine bisherigen Erfahrungen im Bereich digitaler Pflegetechnologien mit einbringen.

 

Was ist deine Vision/Mission im Bezug aufs dmac und auf digital Health?

Digital Health birgt ein großes Potenzial, um festgefahrene, starre Strukturen in unserem Gesundheitswesen zu durchbrechen und Akteure über die Sektorengrenzen hinweg besser zu vernetzen. Dies bietet nicht nur die Chance, unser Gesundheitssystem effizienter zu gestalten, sondern kann auch zu einer bestmöglichen Patientenversorgung beitragen. Hierzu kann das dmac einen großen Beitrag leisten.

 

Was war deine größte Herausforderung? Und was war bisher dein größter Erfolg?

Da ich gerade neu im dmac bin, habe ich hier bisher noch keine großen Erfolge oder Herausforderungen erleben können, hoffe aber, dass sich vor allem die Erfolge in Zukunft einstellen werden. Ansonsten war auf jeden Fall der Abschluss meines Studiums und der erfolgreiche Weg in die Berufswelt ein großer Erfolg für mich.

 

Bitte teile uns noch einen kurzen FunFact über dich mit.

Ich habe ein etwas ungewöhnliches Haustier – nämlich eine Schlange.